Suchen Sie auf der Website

Guten tag, Philippinen, willkommen zukunft

Am Anfang war die Schulbildung.
Wir setzen uns für die Zukunft von benachteiligten Kindern und Jugendlichen
ein, indem wir ihnen Schulbildung und berufliche Eingliederung ermöglichen.

Ergebnisse

  • Beteiligte kinder im schulalter
  • Stunden unterricht pro kind
  • Jugendliche, die im hotelfach ausgebildet wurden
  • Stunden Unterricht im Hotelfach
Philippinen
2017
2021
Philippinen

In Zusammenarbeit mit:
Tondo Community Initiative (TCI)
Buklod Kalinga

DIE HERAUSFORDERUNG: Das Recht auf Schulbildung armer Kinder verteidigen

Die Philippinen haben in den letzten Jahren eine der höchsten Wachstumsraten Südostasiens verzeichnet.
Die Wirtschaft wächst, die Urbanisierung schreitet fort und die Infrastruktur wird ausgebaut, aber nicht alle Menschen nehmen am Wirtschaftswachstum teil. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung lebt noch immer in absoluter Armut.
Die Folgen dieser dramatischen Situation bekommen vor allem die Kinder zu spüren, die von ihren Familien gedrängt werden zu arbeiten, oder sogar auf der Straße leben.
Die jüngsten von der PSA (Philippine Statistics Authority) veröffentlichten Daten sprechen von 2,1 Millionen Kindern zwischen 5 und 17 Jahren, die Sklavenarbeit leisten, aber noch mehr arbeiten schwarz.
Heute geht auf den Philippinen eines von sechs Kindern nicht zur Schule. Dieser Anteil wächst weiter, mit einem Anteil von Schulabbrechern, der in den Grundschulen 28 % beträgt, während es bei den weiterführenden Schulen sogar 59 % sind.
Aber auch wer einen Schulabschluss hat, findet nur schwer Zugang zur Arbeitswelt, während die Jugendarbeitslosigkeit heute 28 % beträgt, viermal so viel wie die Arbeitslosenquote der Erwachsenen.
Wenn man die Chancen nutzen möchte, die durch die gegenwärtige wirtschaftliche Entwicklung des Landes gegeben sind, müssen sich die Anstrengungen besonders auf die junge Generation konzentrieren, der ein allgemeiner Zugang zu guter Bildung, geeignete Bildungseinrichtungen und konkrete Arbeitsmöglichkeiten garantiert werden müssen.

DAS ZIEL: Dem Schulabbruch und der Jugendarbeitslosigkeit entgegenwirken

Das Ziel von Guten Tag, Philippinen ist es, den ärmsten Kindern und Jugendlichen des Landes den Zugang zu Schulbildung zu ermöglichen, von der sie sonst ausgeschlossen wären.
Das von der Costa Crociere Foundation zusammen mit qualifizierten Partnern realisierte Projekt ermöglicht mehr als 500 Kindern und Jugendlichen eine gute schulische Ausbildung, um ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen. 50 von ihnen können zudem eine Berufsausbildung absolvieren, die sie auf die Arbeitswelt vorbereitet, unter direkter Beteiligung von Costa Crociere.
Am Ende ihres Bildungswegs steht die berufliche Eingliederung dieser Jugendlichen an Bord der Schiffe der Costa-Flotte.

UNSER PROJEKT: Die Jugend mit einer Brücke zwischen Schule und Arbeitswelt auf die Zukunft vorbereiten

Das Projekt Guten Tag, Philippinen besteht aus drei Phasen, für die die Costa Crociere Foundation sowohl die Finanz- wie die Planungsressourcen bereitgestellt hat, um ein Programm zugunsten der Schulbildung und der Eingliederung in die Arbeitswelt von philippinischen Kindern und Jugendlichen zu verwirklichen.
In der ersten Phase wurde das Projekt von der Tondo Community Initiative unterstützt, dank deren Erfahrung mit Bildungsprojekten die Beteiligung von 500 Kindern und Jugendlichen zwischen 7 und 18 Jahren möglich war.
Ihrer Anmeldung an der Schule ging eine Auswahl in den ärmsten Gebieten der Philippinen voraus, bei der Kinder ermittelt wurden, die noch nie zur Schule gegangen waren oder Hilfe benötigten, um ihre Schullaufbahn wieder aufzunehmen.
Die schulischen Maßnahmen sehen tägliche Unterrichtsstunden mit wöchentlichen Nachhilfe-Einheiten und Hausaufgabenbetreuung sowie praktischer Lebenshilfe vor, die einmal im Monat stattfindet.
Die Schüler haben jeden Tag Zugang zu Computerräumen, erhalten eine Schuluniform, Bücher und das gesamte Material, das notwendig ist, um am Unterricht teilzunehmen.
Darüber hinaus werden sämtlichen Teilnehmern Gesundheitsversorgung und Arzneimittel, wenn nötig, sowie finanzielle Unterstützung für weitere schulische Ausgaben gewährleistet.
Die zweite Projektphase gibt 50 Jugendlichen die Möglichkeit, professionelle Lehrgänge für Köche, Bäcker und Konditoren sowie Food and Beverage und Hotelservice zu besuchen.
Die Stiftung hilft den Jugendlichen außerdem, sämtliche Dokumente über ihren Personenstand zu erhalten, so dass sie sowohl in ihrer Heimat wie im Ausland angestellt werden können.
Die Lehrgänge finden in Manila im Magsaysay Institute of Hospitality and Culinary Arts (MIHCA) statt, einer Hotelfachschule, an der die Crewmitglieder von Costa Crociere ausgebildet werden, und sind die Voraussetzung für die letzte Projektphase, bei der die besten Schüler ausgezeichnet werden.
Am Ende des Lehrgangs wird eine Auswahl der besten Absolventen in die Crew von Costa Crociere aufgenommen, so dass ein ausgezeichneter Bildungsweg zu einer wunderbaren Reise in die Zukunft wird.

100%
100 % der
Spenden werden
in Projekte
investiert

Spenden Sie der Stiftung oder unterstützen Sie ein bestimmtes Projekt:

Wählen Sie einen Betrag

10€
20€
30€
Anderer Betrag
SPENDEN
smile
Unterstützen Sie unsere ProjekteDank Ihnen wird unsere Hilfe noch wirkungsvoller
Spenden